Über mich

Vita Christine Merkel-Köppchen

Porträtfoto Nach dem Grafikstudium, der Meisterprüfung und beruflichen Wanderjahren habe ich mich 1994 im rheinhessischen Gau-Odernheim mit der Handbuchbinderei "Buchwerkstatt" selbstständig gemacht. Meine Werkstatt ist in einen historischen Bahnhof integriert.

Meine beruflichen Lebensziele wurden mir seitdem mit der Auszeichnung als "Qualitätsmeister im Handwerk 2010", der Herstellung des weltgrößten Foto-Bildbandes über Nierstein, der bronzenen Anstecknadel des rheinhessischen Handwerks, der Ehrenmedaille der Ehemaligen Reichsstadt Gau-Odernheim und ungezählten zufriedenen Kunden und Kundinnen belohnt.

Gemäß meiner Überzeugung, dass gesellschaftliches Engagement für eine Gemeinschaft unerlässlich ist, habe ich meine Fähigkeiten 14 Jahre als Vorsitzende bei den Unternehmerfrauen im Handwerk Rheinhessen e.V. eingebracht, ebenso als Kuratorin im Kulturfonds Mainzer Wirtschaft e.V., im Vorstand des Deutschen Buchbinder Museums e.V. sowie im Bund Deutscher Buchbinder e.V.

Ich habe die Interessengemeinschaft "HandVerlesen-Kunsthandwerk in Rheinhessen" mitgegründet, erfolgreich eine Buchbinderin ausgebildet und pro Jahr zwei Praktikant:innen weitergebildet, um das Buchbinderhandwerk in die Zukunft zu tragen.

Als großes Glück für meinen Beruf empfinde ich es, dass das Buchbinderhandwerk 2021 bei der Deutschen UNESCO-Kommission in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden ist.